+34 652 527 200   +34 911 396 978   info@guideinmadrid.com

 



Die Exkursion in Segovia

Depositphotos 3778213 l Segovia kann mit der am meisten malerischen Lage unter allen Städten Spaniens prahlen. Die Gebäude der Stadt befinden sich auf einer Felsenhocheben zwischen den Flüssen Eresma und Clamores.

Die Landschaft Segovias ist sehr eigenartig. Dadurch stellt die Architektur der Stadt auch etwas Besonderes dar. Dafür gibt es viele Beispiele. Ein von ihnen ist das berühmteste Schloss Segovias Alcazar, die eine überschlanke Form hat und sich auf einem felsigen Vorsprung befindet. Alcazar erhebt sich über die ganze Stadt. Auf seinem Dach kann man kleine Türme sehen, die als Symbol der königlichen Macht dienen. Die erste Erwähnung von Alcazar  datiert aus dem XII Jahrhundert.

Das offizielle Wahrzeichen Segovias ist das im I Jh. gebaute römische Aquädukt. Das bei den Römern errichtete System der Wasserversorgung wurde bis zum Ende des XIX Jh. benutzt. Auch heutzutage ist das alte Aquädukt betriebsfähig. Der heimische Dom aus dem XVI Jh. bewahrt viele mittelalterliche Bilder und Folianten und unterscheidet sich durch seine gotische Finsterkeit.

Die Reiseleiter der Webseite guideinmadrid.com haben eine spannende Reiseroute für die Fahrt nach Segovia aufgestellt. Der Besuch der römischen Stadt wird Ihnen unbedingt im Gedächtnis bleiben.

Der Tarif Der Preis (1-4 pax.) /€ BMW
Der Preis (4-7 Pax.) /€ Mercedes Vito

Die Exkursion in Segovia (ungefähr 6 Stunden) 

250€ 450€

Die Tagesexkursion in Toledo + Segovia (ungefähr 10 Stunden)

360€ 600€

Comments: